BAJA EXPERIENCE

image_pdfimage_print

Highlights

Die 16-Tägige Rundreise durch die reizvolle Halbinsel Baja California ist wirklich etwas Besonderes! Kakteen in unglaublichen Mengen und Vielfalt, der einsame Highway 1 den wir komplett runter fahren, Guerreo Negro wo man je nach Saison eine Fahrt mit offenen Booten durch die Lagune machen kann um Wale zu besichtigen und …. oft sogar zu streicheln, Buffadora – eine wirkliche Überraschung, San Ignacio eine kleine Oase inmitten der Wüste voll mit Palmen, das hübsche Städtchen Loreto am Sea of Cortez,  Mexicos saubersten Stadt La Paz, 3 Nächte im Mondänen Cabo San Lucas mit den besten Stränden, Restaurants, dem Yachthafen und einem reichhaltigen Freizeitangebot. Die einheimischen, freundlichen Mexikaner kennen lernen bei einer entspannten Fahrt; die perfekte Möglichkeit dem kalten Winter zu entfliehen.

Tag 1 Europa – Los Angeles

Willkommen in Los Angeles! Transfer vom Flughafen zum Hotel. Nachdem alle Teilnehmer angekommen sind, treffen wir uns in entspannter Atmosphäre an der Hotelbar, um uns besser kennenzulernen. Dort gibt es erste organisatorische Informationen und Gelegenheit, offene Fragen zu klären.

Tag 2 Los Angeles – Ensenada (330 km)

Auf dem Sattel deines Mietmotorrads geht es über den Pacific Coast Highway gen Süden. Vorbei an traumhaften Stränden bis nach San Diego und dann über die mexikanische Grenze nach Ensenada. Dort erwartet dich ein mildes Klima. Am Abend kannst du die köstlichen einheimischen Fischgerichte und die ausgezeichneten lokalen Weine probieren.

Tag 3 Ensenada – El Rosario (270 km)

Über den berühmten Highway 1 verlassen wir die Stadt und tauchen ein in das authentische Mexiko. Tourismus und amerikanische Einflüsse gehören der Vergangenheit an. Durch die Viscaino-Wüste, eine beeindruckende Landschaft mit riesigen Kakteen, fahren wir bis zum charmanten Dorf El Rosario, wo wir übernachten.

Tag 4 El Rosario – San Ignacio (490 km)

Bevor es weitergeht, tanken wir die Benzinkanister voll, da Benzin hier knapp werden kann. Die Route führt durch bergige Landschaften, an erloschenen Vulkankegeln vorbei und durch beeindruckende Kakteenwälder bis in die Oase von San Ignacio.

Tag 5 San Ignacio – Loreto (270 km)

Vor uns erhebt sich das Massiv des Vulkans ‘Tres Virgines’, dessen abgekühlte Lavaströme das Hochplateau prägen. Vorsicht ist geboten, wenn es über den ‘Devil’s Grade’ geht, eine sieben Meilen lange Serpentinenstraße. Pure Fahrfreude erwartet uns auf dem Weg zur ‘Sea of Cortez’. Entlang der kurvenreichen Küste erreichen wir das hübsche Loreto, eine alte spanische Siedlung mit malerischem Plaza.

Tag 6 Loreto – La Paz (360 km)

Durch die Sierra de la Giganta mit ihrem rötlichbraunen Gestein geht es hinab ins Santo Domingo Valley. Wir erreichen eine große Lagune, und am Horizont sind bereits die weißen Häuser von La Paz zu sehen. La Paz, eine der saubersten Städte Mexikos, bewahrt ihren Kleinstadtcharakter und begeistert mit charmanter, typischer Architektur. Genieße den herrlichen Sonnenuntergang über der Bucht und den Charme dieser Stadt.

Tag 7 La Paz – Cabo San Lucas (215 km)

Wir fahren zunächst nach Todos Santos, besuchen das berühmte Hotel California aus dem gleichnamigen Eagles-Song und setzen die Fahrt entlang der Küste fort, bis wir unser Ziel erreichen – Land’s End, die südlichste Spitze der Baja.

Tag 8 und 9 Cabo San Lucas

Nach sechs Tagen im Sattel gönnen wir uns zwei freie Tage in Cabo San Lucas. Wir entspannen am gemütlichen Strand und schlendern durch den Hafen. Hier kannst du Sportfischen, Tauchen, Tennis spielen, Segeln, Surfen oder Reiten. Abends bietet das Cabo Wabo (Van Halen’s Club) eine Party-Location, und mit etwas Glück sind sogar einige Prominente dabei.

Tag 10 Cabo San Lucas – Loreto (490 km)

Nach zwei Tagen Ruhe starten wir früh und folgen der herrlichen Küstenlinie der Sea of Cortez nach Norden. Nach einer kurzen Fahrt erreichen wir La Paz. Von dort aus geht es weiter nach Loreto.

Tag 11 Loreto – Guerrero Negro (415 km)

Auf dem legendären Highway 1 setzen wir unsere Fahrt nach Norden fort und genießen die wundervolle Kurvenlandschaft. Wir kommen nach Guerrero Negro, bekannt für seine riesige Salzproduktion. In der Bucht sind zwischen Dezember und April hunderte Grauwale zu sehen, die dort überwintern und ihre Jungen zur Welt bringen.

Tag 12 Guerrero Negro – San Felipe (390 km)

Morgens haben wir die Gelegenheit zum Whale Watching. Auf kleinen Booten, ökologisch verantwortlich, nähern wir uns den Walen und können sie mit etwas Glück sogar berühren, was sie anscheinend genießen. Unsere Fahrt führt uns weiter nach Norden bis nach Chapala. Hier verlassen wir den Highway 1, um zur östlichen Küste zurückzukehren, die wir nach einer bergigen Etappe erreichen.

Tag 13 San Felipe – Ensenada (330 km)

Von San Felipe aus erleben wir einsame und kurvenreiche Straßen, bevor wir wieder das touristische Ensenada erreichen, diesmal von Osten kommend. Ensenada hat so viele kleine Bars, dass der Abend viel zu kurz ist.

Tag 14 Ensenada – Los Angeles (330 km)

In Tijuana überqueren wir die Grenze – oft erfordert dies etwas Geduld – und fahren an Downtown San Diego vorbei Richtung Los Angeles. In LA verabschieden wir uns von den Maschinen und lassen den Abend mit einem typisch amerikanischen Steak ausklingen.

Tag 15 Los Angeles – Europa

Der Flughafenshuttle steht bereit, um euch zum Flughafen zu bringen. Bitte plant ausreichend Zeit ein! LAX ist der fünftgrößte Flughafen der USA mit etwa 90.000.000 Passagieren pro Jahr! Gute Heimreise und bis bald auf einer unserer anderen vielfältigen Motorradtouren.

Möchtest du deine Reise verlängern? Wir buchen gerne weitere Urlaubswünsche.

Tag 16 Ankunft Europa


Wichtig:

  • Kleine Gruppen von Ø 13 Fahrern
  • Tourdauer: 16 Tage, davon 13 Fahrtage
  • Gesamtlänge: 3700Km
  • Tagesetappen: 215 – 490 Km


Eingeschlossene Leistungen:

  • Deutschsprachige Reisebegleitung (Motorrad)
  • Walewatching (Januar – März)
  • Gepäcktransport im Begleitfahrzeug
  • Gruppentransfers vor Ort (Flughafen – Hotel – Mietstation)
  • Alle Übernachtungen (Mittelklassehotels – 1 Einfaches)
  • Parkplatzgebühren der Hotels
  • USA on Wheels – EagleRider Mietmotorrad
  • Unbegrenzte Freimeilen
  • Gesetzliche Haftpflichtversicherung
  • Ersatzmotorrad
  • Satteltaschen/Koffer
  • Sicherheitsschlösser
  • VIP Check-In
  • Gekühltes Wasser (an den Fahrtagen)
  • Gekühlte Getränke zum Selbstkostenpreis (an den Fahrtagen)

Nicht eingeschlossen:

  • Einzelzimmer (siehe Preise)
  • ZERO-Risk Versicherung (Zusatz-Haftpflicht-Versicherung € 1 Mio. und Rückerstattung der Selbstbeteiligung)  €494
  • Voucher für Benzin, Eintritte usw. Fahrer $ 465, Sozius $ 75
  • Reiserücktrittsversicherung 4,5% der Reisesumme
  • Helme, Kleidung aus Hygiene- und Sicherheitsgründen
  • Einreisegenehmigung USA (ESTA)
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs (z.B. Verpflegung, Trinkgelder)
Motorrad Auswahl
Verzenden
User Review
4.67 (6 votes)

image_pdfimage_print