BACK TO NORMAL-TOUR

Back to NORMAL TOUR

Diese Sondertour wird niemand vergessen! Nach so langem Warten auf „Normalität“, brauchen wir alle etwas um uns richtig drauf zu freuen. Auf diese Tour kannst Du Dich freue: Oneway von Los Angeles der Pazifik Küste entlang auf dem legendären Highway 1 bis nach Vancouver in Kanada.

Highlights

Diese 14-tägige Sondertour hat folgende Highlight: Higway 1 enlang dem Pazifik, Mailibu, Santa Barbara, Seelöwen, San Francisco mit möglichkeit Alcatraz und Fishermans Warf, Golden Gate, Panoramic Highway durch Muir Woods National Monument und Mount Tamalpais State Park, Jacksom Statre Forest, Historic District Eureka, Oregon Dunes National Recreation Area,  Forks, Boeing Factory Tour und vieles mehr.

Tag 1    Europa – Los Angeles

Nach Ihrem individuellen Flug von Europa nach Los Angeles werden Sie ins nahe 4*Airporthotel gefahren. Nach dem Check-In und dem Bezug Ihres komfortablen Hotelzimmers lernen Sie in der Hotelbar beim Welcoming Drink und ersten Informationen zur Tour Ihre erfahrenen Reiseleiter und die neuen Mitreisenden kennen. Ein aufregender Moment!

Tag 2    Los Angeles – Morro Bay (200 Meilen)

Ihr Motorrad erwartet Sie frühmorgens mit Ungeduld, und nach kurzem Briefing fällt der Startschuss in Richtung Pazifikküste, wo wir ausser Venice Beach andere coolen Orte wie Santa Monica, Malibu (Ihr erster Coffee Break) und Ventura durchkreuzen. In Santa Barbara mit seiner quirligen Atmosphäre und dem spanisch-mexikanischen Baustil freuen wir uns auf einen aufregenden Stop. Danach kurven wir durch den Los Padres National Forest, weiter entlang dem Lake Cachuma und über San Luis Obispo zu unserem heutigen Ziel, Morro Bay mit viel Seefahrercharme und dem imposanten Morro Rock.

Tag 3    Morro Bay – Monterey (140 Meilen)

Der heutige Tag wird ein besonderer Hochgenuss auf der berühmten gewundenen Highway 1 entlang einer der spektakulärsten Küstengegenden der Welt! Halten Sie Ihre Kameras bereit für all die umwerfenden Aussichten. Im Big Sur State Park halten wir unseren Lunch Break hoch über dem Pazifik. Per Motorrad fahren wir in die charmante Stadt Carmel. Dort startet der einzigartige 17-Miles-Scenic-Drive um die Landzunge, vorbei am Pebble Beach nach Monterey, wo wir unser heutiges Nachtlager aufschlagen und wo Sie viele lokale Attraktionen wie die Fisherman’s Wharf und unzählige Seelöwen erwarten.

Tag 4    Monterey – San Francisco (125 Meilen)

Schwingen Sie sich in den Sattel und freuen Sie sich darauf, auf dem Highway 1 viel wildes und durch malerische Küstenregionen und Wälder geprägtes Land zu durchkreuzen. Über Half Moon Bay gelangen wir nach San Francisco. Unsere Parade durch die Stadt erregt Aufsehen, und wir quartieren uns in einem zentral gelegenen Hotel ein. Nur einen Steinwurf entfernt können Sie zu Fuss die berühmte Fisherman’s Wharf besichtigen, den Cable Car erleben oder Alcatraz Island besuchen. Heute erkunden Sie nach Lust und Laune eine der spannendsten Städte!

Tag 5    San Francisco – Mendocino (200 Meilen)

Was für ein Gefühl, mit dem Motorrad über die sagenhafte Golden Gate Bridge zu fahren! Auf der anderen Seite der Brücke bewundern wir San Francisco aus dem allerschönsten Blickwinkel, bevor wir über den Panoramic Highway mit seinen unzähligen Kurven im hügeligen Muir Woods National Monument am 784m hohen Mount Tamalpais vorbei jagen. Über den Highway 1 bewegen wir uns im Sauseschritt zur Point Reyes National Seashore, dort lohnt sich ein Abstecher zur wilden Südspitze, und mit etwas Glück können Sie Wale und Seevögel beobachten. Los geht’s nach Bodega Bay (Drehort zu Hitchcock’s The Birds) zum Lunch im Bird’s Café, wo die knusprigsten Fish&Chips gebacken werden. Danach dürfen sich Ihre Motorräder der Küste entlang austoben bis nach Mendocino, das wildromantische Künstlerzentrum an der Steilküste.

Tag 6    Mendocino – Eureka (185 Meilen)

Heute verlassen wir den Pazifik für eine Weile und schlängeln uns durch den Jackson State Forest mit Tausenden von Bäumen, soweit das Auge reicht. Nach einem American Coffee Break fahren wir nordwärts durch lauter Hügel und Täler. Ein ländlicher Lunch erwartet Sie im Avenue Café direkt an der Avenue of the Giants, einem schmalen 56 km langen Abschnitt des Highway 101 im Humboldt Redwood State Park. Die Fahrt auf der märchenhaften Strecke zwischen turmhohen Küstenmammutbäumen werden Sie nie vergessen. Auf einem Abstecher mitten in den State Park erleben wir die faszinierenden Riesenbäume hautnah zu Fuss auf dem 0.6 Meilen langen Big Tree Area Loop Walk. Unser Übernachtungsziel erreichen wir wenig später, die wunderschöne viktorianische Hafenstadt Eureka mit kunstvoll verzierten Villen, Fischerbooten, Austern und anderen Verführungen.

Tag 7    Eureka – Coos Bay (217 Meilen)

Sie wachen heute am traumhaften Pazifik auf und freuen sich bestimmt auf Ihre Maschine. Auf dem Highway 101 an der Humboldt State University vorbei bewegen wir uns nach Norden. In Crescent City, der Küstenstadt der imposanten Leuchttürme, geniessen Sie einen köstlichen Lunch im Schmidt’s House of Jambalaya. Schon bald sagen wir Kalifornien Goodbye – Willkommen in Oregon! Nach wilder Küstenfahrt erreichen wir unser Nachtlager in Coos Bay, dem Tor zu vielen Abenteuern zu Wasser und zu Land.

Tag 8    Coos Bay – Seaside (215 Meilen)

Unser erster Stop ist mehr als eindrücklich: Die Oregon Dunes National Recreation Area, eine der grössten Sanddünenformationen in gemässigtem Küstenklima auf der ganzen Welt! Sie geniessen Muschelsuchen, von einer Düne hinunterzurennen, Sandboarding oder eine Fahrt mit einem Sandbuggy. Nach den Aufregungen freuen wir uns auf die vielen verführerischen Lunchrestaurants in Newport. Im bekannten Küstenferienort von Oregon, in Seaside, richten wir unser Nachtlager im Strandhotel ein. Vielleicht haben Sie Energie übrig zum Flanieren auf der tollen Promenade mit attraktiven Restaurants und Shops. Oder sie machen eine Entdeckungstour zum imposanten Tillamock Rock Lighthouse. Oder wie wäre es mit einem besonderen Souvenir von Flashback Old Time Photos?

Tag 9    Seaside – Forks (198 Meilen)

Wenige Kilometer nach Seaside überqueren wir die Highway 101-Brücke über den Columbia River und sind im Staat Washington. Spüren Sie heute den Fahrtwind durch all die unberührte Natur. Einen Lunch genehmigen wir uns im good old Denny’s in Aberdeen. Gestärkt gelangen wir auf unseren treuen Maschinen tiefer in die Wildnis am Rande des Olympic National Park mit seinem gemässigten Regenwald, schalten ein kleines Intermezzo am Lake Quinault ein. Lassen Sie sich am Ende des Tages verzaubern durch den Kult des Dorfes Forks im Nirgendwo mit seiner weltweiten Berühmtheit als Ursprungsort der Twilight Saga.

Tag 10  Forks – Seattle (160 Meilen)

Machen Sie sich auf wunderschöne Berge, kurvige Täler, Flüsse, Wasserfälle, üppige Regenwälder und die Seeufer des Lake Crescent gefasst. Nach der Überquerung des Puget Sound auf der Kingston-Edmonds Ferry unternehmen wir gemeinsam eine Besichtigung der spannenden Boeing-Werke in Everett! Neben der Firma Boeing sind auch Microsoft, Amazon und Starbucks hier beheimatet. Nach unserer Ankunft im Crowne Plaza Hotel im Herzen der immergrünen Stadt bleibt Zeit zum individuellen Besuch der vielen Attraktionen wie Space Needle, Chihuly Garden&Glass-Kunstwerke, Pike Place Market, Seattle Waterfront und Museum of Flight. Und die Nacht ist noch lang…vielleicht sogar Sleepless in Seattle?

Tag 11  Seattle – Vancouver (142 Meilen)

Von Seattle fahren wir heute in eine andere faszinierende Stadt, auf dem Weg cruisen wir mit unseren vertrauten Bikes über die Landesgrenze der USA nach Kanada. Der Moment des Abschiedes von Ihrem Motorrad ist gekommen. Danach gehört die Zeit gehört Ihnen, es bleibt die Möglichkeit, die Highlights der wunderschönen Stadt individuell zu besichtigen. Lassen Sie sich begeistern vom Quartier Gastown, vom Stanley Park, von der Granville Island, vom Vancouver Aquarium und vom VanDusen Botanical Garden! Beim Farewell Drink lassen wir die eindrückliche Reise Revue passieren und geniessen noch einmal das Zusammensein mit unseren Mitreisenden, die wir nach all den bestandenen Abenteuern vermissen werden.

Tag 12  Vancouver

Wenn Sie die Möglichkeit haben, an einem halbtägigen Walbeobachtungsprogramm teilzunehmen, sind Sie ein Glückspilz. Oder einen Tagesausflug nach Whistler auf dem Sea-to-Sky Highway, danach eine atemberaubende Fahrt nach oben mit der Sea-to-Sky Gondelbahn … Ein Schwimmen am Kitsilano Beach?

Der Hotelshuttle steht später bereit für Ihren Flughafentransfer, schweren Herzens fliegen Sie heute nach Europa zurück …. Oder möchten Sie Ihre Reise vielleicht verlängern? Wir buchen selbstverständlich auch Ihre Extrawünsche.

Tag 13 Vancouver – Europa

Der Hotelshuttle steht bereit um Sie zum Flughafen zu bringen für Ihren Flug nach Europa…. Oder möchten Sie Ihre Reise vielleicht verlängern? Wir buchen selbstverständlich auch Ihre Extrawünsche.

Tag 14 Ankunft Europa

Tour auf Google Maps

a


Wichtig:

  • Einmaliger Special entlang der Highway 1
  • Tourdauer: 14 Tage, davon 10 Fahrtage
  • Gesamtlänge: 2900Km
  • Tagesetappen: 200 – 350 Km


Eingeschlossene Leistungen:

  • Deutschsprachige Reisebegleitung (Motorrad)
  • Gepäcktransport im Begleitfahrzeug
  • Gruppentransfers vor Ort (Flughafen – Hotel – Mietstation)
  • Alle Übernachtungen (komfortable Mittelklassehotels)
  • Parkplatzgebühren der Hotels
  • Teilweise Frühstück
  • USA on Wheels Mietmotorrad
  • Unbegrenzten Freimeilen
  • Gesetzliche  Haftpflichtversicherung
  • Ersatzmotorrad
  • Satteltaschen/Koffer
  • Sicherheitsschlösser
  • VIP Check-In
  • Gekühltes Wasser (an den Fahrtagen)
  • Gekühlte Getränke zum Selbstkostenpreis (an den Fahrtagen)
  • Reiseführer

Nicht eingeschlossen:

  • Einzelzimmer (siehe Preise)
  • ZERO-Risk Versicherung (Zusatz-Haftpflicht-Versicherung € 1 Mio. und Rückerstattung der Selbstbeteiligung)  €348
  • Voucher für Benzin, Eintritte usw. Fahrer $ 340, Sozius $ 50
  • Reiserücktrittsversicherung 4,5% der Reisesumme
  • Helme, Kleidung aus Hygiene- und Sicherheitsgründen
  • Einreisegenehmigung USA (ESTA), Canada (ETA)
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs (z.B. Verpflegung, Trinkgelder…)
Motorrad Auswahl